Mikaginos erste Convention: Animuc 2017

Die Animuc war unglaublich!

Mein erstes Mal auf einer Anime-Convention hat mich vollkommen überzeugt, sie sind richtig cool. Die Animuc ist die erste große Convention im Münchner Raum. Sie fand in Fürstenfeldbruck im Kloster Fürstenfeld statt (Genauere Informationen hier).  Sie dreht sich hauptsächlich um Animes und Mangas. Animes sind animierte Serien aus Japan (einzelne Filme gibt es auch) . Hierbei meine ich nicht Kinderserien wie Spongebob Schwammkopf, dies sind ganz normale Cartoons. Animes sind meistens für Jugendliche gedacht, einige sogar für Erwachsene, weil sie sehr kompliziert oder brutal sind. Animes zeichnen sich durch einen besonderen Zeichenstil namens Manga aus. Es gibt auch gleichnamige Comics (ebenfalls aus Japan), in denen man den gleichen Zeichenstil benutzt. Oft werden Mangas nach der Herausgabe als Anime produziert, falls sie gut angekommen sind.

Beispiel des Manga-Zeichenstils, aus dem bekannten Anime Naruto

                                                                                                                                                                 

 

 

 

 

 

 

Was gab es alles auf der Animuc 2017 zu entdeckten?

Animes und Mangas erfreuen sich großer Beliebtheit und es gibt viele Conventions, ähnlich wie die ComicCon. Die Animuc ist eine davon, die sich um Anime und Manga dreht. Auf ihr fand man allerlei Anime-Merch(andise), wie eine riesige Wand nur mit Figuya-Figuren, aus Animes, vollgestopft. Es gab auch verschiedene Kimonos, das sind besondere Kleider aus Japan, die sie bei Festen tragen. Mehrere Stände mit Maid- (japanische Dienstmädchen), Lolita-Kleidern oder einfache T-Shirts, Taschen oder Poster mit Anime-Motiven. Weiter hinten im Gebäude gab  es Anime DVDs und auch die Treppe in zweite Stockwerk.  Und ja, das war erst das erste Stockwerk. Im zweiten gab es einen großen TCG-Stand, an dem man mit anderen Sammelkarten spielen konnte, wie Magic: The Gathering (wovon ich mir gleich 2 Packs für insgesamt 26 € gekauft habe). Dort konnte man ebenfalls solche und noch andere Merchs kaufen.

Ich war mit einer Gruppe aus 6 Leuten dort. Wir haben uns zwar einige Male aus den Augen verloren, haben uns aber zum Glück immer wieder zusammengefunden. Außerdem gab es zu bestimmten Zeiten Wettbewerbe, Showacts und Workshops. Zum Beispiel Karaoke, was in Japan sehr beliebt ist. Sonst gab es noch sehr viel mehr. Aber ich habe es nicht geschafft, zu irgendetwas hinzugehen, weil ich komplett die Zeit vergessen habe (^_^) . Ich wäre gerne zu Kyudo gegangen, das ist ein besonders langer Bogen aus Japan. Wie jedes Jahr kamen Ehrengäste, dieses Jahr waren es Baozi & Hana, zwei berühmte Cosplayer aus Japan. Sie sind spezialisiert auf Yuri On Ice ein Yaoi-Anime (Animes mit Beziehungen zwischen Jungen).

 

Cosplays auf der Convention

Apropos Cosplay, ich ging dieses Jahr auch mit meinem selbst genähtem Cosplay auf die Animuc:

Mein selbstgenähtes Cosplay des DARK FLAME MASTER

 

 

 

 

 

 

 

 

Aber die Cosplays die es auf der Animuc zu sehen gab, waren noch viel unglaublicher. Hier eine kleine Kostprobe:

Da es meine allererste Convention war, war ich völlig begeistert, die vielen Cosplayer, die haufenweise Stände und alles mögliche andere. Nur Schade, dass ich zu keiner Veranstaltung gekommen bin. Das werde ich das nächste Mal auf jeden Fall nachholen. Mein erster Eindruck war einfach nur WOW! . Ich empfehle dir auf jeden Fall auf diese oder eine Convention zu gehen. Es gibt unzählige überall verteilt, also wirst du auf jeden Fall eine in deiner Nähe finden.

Schau doch mal auf meinem YouTube-Kanal: Mikagino vorbei.

The following two tabs change content below.

Mikagino

Ich zocke gerne Games auf PS4 und PC, in letzter Zeit hauptsächlich Horizon - Zero Dawn und Terraria. Auf meinem YouTube-Kanal "Mikagino" mache ich regelmäßig Let´s Plays dazu. Schaut doch mal vorbei. Ich freue mich immer über neue Zuschauer.

Neueste Artikel von Mikagino (alle ansehen)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.