Wallpanel für Home Assistant

Im frisch gebauten Haus meiner Schwester sind viele elektrische Gerätschaften und die komplette Hauselektrik über Home Assistant steuerbar. Für einen einfach Zugang dazu, haben wir uns überlegt ein Wallpanel in die Wand einzulassen.

Die Halterung für das Tablet

Bei der Planung stand von Anfang an fest, dass die Halterung noch im Putz verankert sein soll. Somit trägt das ganze möglichst wenig auf die Wand auf. Die Halterung wird “natürlich” mit dem eigenen 3D-Drucker gedruckt. Aber zuerst zum Tablet. Mir ist dabei eine aktuelle Android-Version und ein gutes Preis/Leistungsverhältnis wichtig. Am Ende meiner Recherchen landete ich bei einem Tablet von Lenovo. Mit dem 3D-Tool Fusion360 und den passenden Abmessungen des Tablets ist nach ein paar Stunden die Halterung erstellt. Vor Ort haben wir diese an die Wand verschraubt und später mit verputzen lassen. An der Halterung sind dafür extra Wände integriert, um den Putz direkt anstehen zu lassen. Für die Stromversorgung des Tablets ist ein eigenes Netzteil-Kabel direkt hinter dem Tablet vorgesehen. Somit sieht man später keine Kabel außerhalb der Wand.

Die Wallpanel-App

Als App zur Anzeige der Home Assistent Oberfläche habe ich mich für die Wallpanel App entschieden. Diese zeigt eine vordefinierte Webseite im Vollbildmodus und bietet weitere Komfort-Features. Das Wichtigste für mich ist die Aktivierung des Displays bei Bewegung vor dem Tablet. Dies wird ausgelöst über die Bewegungserkennung der Front-Kamera. Zusätzlich überträgt des Tablets auch Metriken an einen MQTT Broker, wie Akkustand, erkannte Bewegungen sowie auch einige Sensordaten wie Luftdruck und Temperatur (wenn unterstützt). Allerdings sollte man jegliche Batteriespar-Modi für die App deaktivieren. Sind sie es nicht, verhindert das Android-System unter Umständen eine permanente Bewegungserkennung.

Die Wallpanel-App bietet darüber hinaus auch die Möglichkeit auf QR-Code zu reagieren oder sich per REST- oder MQTT-Aufrufe steuern zu lassen. Zum Beispiel, um das Tablet automatisch aufzuwecken, wenn es an der Haustür geklingelt hat.

Das Finish

Mit laufender App und fertiger Halterung fehlt nur noch ein passendes Finish über die Tablet-Ränder. Dieses wird aus einem Stück Holz in der hauseigenen CNC-Fräse gefräst. Die Holzabdeckung ist mit 4 Magneten mit der ausgedruckten Halterung fixiert. Dadurch ist sie jederzeit abnehmbar, um an die seitlichen Tablett-Tasten zu gelangen.

The following two tabs change content below.
Ein technisch sehr interessierter Sourcecode-Gärtner, welcher in seiner Freizeit auch das ein oder andere Spiel am Rechner zockt. Er liebt auch technische Spielereien und Gadgets welche teilweise auch selbst angefertigt und gedruckt werden. Hier als Gast-Author unterwegs. Buy Me A Coffee

Neueste Artikel von Mr. P (alle ansehen)